15.08.2013 in Regionalpolitik

SPD-Politiker informierten sich über das Projekt "Wunian"

 
Unser Bild zeigt die Vertreter der Firmen, der AOVE und die SPD-Politiker in einem Ausstellungsraum.

„Wunian“ - Welcher germanische Gott verbirgt sich hinter diesem Namen? Um es gleich zu sagen: Der Name hat mit den alten Germanen nichts zu tun. Es handelt sich vielmehr um ein Projekt und der Name Wunian steht für „Wohlfühlen im Alter zu Hause“. Genau genommen handelt es sich um einen Zusammenschluss von mehreren qualifizierten Fachbetrieben. Wunian übernimmt die Planung und Umsetzung für barrierefreies Wohnen über nur einen Ansprechpartner. Vor Ort (am Birkenweg) ließen sich nun auf Anregung von Gemeinderätin Hermine Koch der Abgeordnete Reinhold Strobl (SPD) und Bundestagskandidatin Brigitte Bachmann über das Projekt informieren. Sie hatten dazu auch gleich den wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Thomas Beyer, mitgebracht. Ihn interessierte dieses Projekt nicht zuletzt in seiner Eigenschaft als Landesvorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

 

19.05.2013 in Regionalpolitik

Christian Ude kommt

 
 

26.09.2012 in Regionalpolitik

Gaßner und Strobl treten wieder an

 
Richard Gaßner (links) und Reinhold Strobl

Der SPD-Kreisverband Amberg-Sulzbach hat die Weichen für die Landtags- und Bezirkstagswahlen 2013 gestellt. Für den Landtag soll wieder Reinhold Strobl aus Schnaittenbach kandidieren, für den Bezirkstag soll erneut Richard Gaßner aus Kümmersbruck ins Rennen gehen. Und noch eine gute Nachricht gibt es: Christian Ude kommt im Juli nächsten Jahres nach Mendorferbuch!

 

22.06.2012 in Regionalpolitik

SPD: Unsere Gesellschaft so gerecht wie möglich machen

 

Unter diesem Motto stand die Regionalkonferenz Ost der Kreis-SPD am vergangenen Freitag auf dem Hahnbacher Frohnberg. Für die eingeladenen Ortsvereine aus Freihung, Hahnbach, Poppenricht und Vilseck, sollten organisatorische Fragen geklärt und die Zusammenarbeit zwischen den Ortsvereinen gefördert werden, so der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans-Jürgen Haas.

 

03.12.2010 in Regionalpolitik

Gema-Gebühren für Kindergärten

 

Wenn jetzt im Advent in den Kindergärten gesungen werden soll, zahlt sich das für die GEMA aus. Denn die GEMA verlangt für jedes kopierte Kinderlied eine Gebühr.

 

Neuigkeiten der SPD

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:16
Online:1