SPD nominiert Bürgermeisterkandidaten und 16 Gemeinderatskandidaten

Veröffentlicht am 12.11.2019 in Ortsverein

Die Kandidaten mit Bgm.-Kandidat Daniel Weidner und Landrats-Kandidat Michael Rischke

SPD-Ortsverband Hahnbach präsentiert seine Kandidaten für die Kommunalwahl 2020

 

Hahnbach. Der SPD-Ortsvorsitzende von Hahnbach, Josef Götz, eröffnete in der gut besuchten Frohnbergwirtschaft die Nominierungsversammlung und begrüßte als Gäste den SPD-Landratskandidaten Michael Rischke, den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Richard Gassner und den Bezirksvorsitzenden der AG 60+ Reinhold Strobl.

 

SPD-Landratskandidat Michael Rischke
LR-Kandidat Michael Rischke

Im Anschluss präsentierte der SPD-Landratskandidat, Michael Rischke, seine Ideen für einen zukunftsorientierten Landkreis. Er hob unter anderem die dringende Notwendigkeit hervor, den Investitionsstau in unseren Straßen aufzulösen. Verstärkte Investitionen in Straßenbau, Kultur- und Tourismusförderung sind unausweichlich. Als weiteren Schwerpunkt nannte er die Digitalisierung (u.a. schnelles Internet für unsere Unternehmen) und den Abbau von Leerständen in unseren Gemeinden.

In seiner Vorstellung als Bürgermeisterkandidat bezeichnete es Daniel Weidner als eine „demokratische Verantwortung“ bei der Kommunalwahl 2020 auch für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Es gilt die gute und erfolgreiche Arbeit im Marktgemeinderat fortzusetzten und weiterhin Akzente zu setzten.

Stv. Kreisvorsitzender Richard Gaßner
Stv. Kreisvorsitzender Richard Gaßner

Für den Ortsverein führte Vorsitzender Josef Götz aus, dass sich die SPD freut mit Daniel Weidner einen über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannten und in zahlreichen Vereinen engagierte Persönlichkeit für die Kandidatur um das Bürgermeisteramt in Hahnbach gewinnen zu können. Einstimmig fiel seine Wahl zum Bürgermeisterkandidaten aus.

Anschließend präsentierten sich die Kandidaten für den Gemeinderat. Sehr erfreulich ist die bunte Zusammensetzung aus erfahrenen und neuen Kandidaten, sowie mit 5 Kandidatinnen einem relativ starken Frauenanteil. Mit einem klaren Votum wurden in einer schriftlichen und geheimen Wahl die Kandidaten bestätigt.       

Richard Gassner, stellvertretender Kreisvorsitzender, zeigte sich in seiner Ansprache erfreut, dass die SPD engagierte Menschen für die Kandidatur um das Bürgermeisteramt und den Marktgemeinderat Hahnbach gewinnen konnte. Er zeigte sich optimistisch für die anstehende Kommunalwahl. Durch gute Arbeit vor Ort und das Zugehen auf die Bürger wird es der SPD gelingen wieder zu erstarken.

 

Als Kandidaten für den Marktgemeinderat stellen sich folgende Mitglieder zur Wahl:

 

1

Daniel

Weidner

Hahnbach

2

Volker

Jung

Hahnbach

3

Christof

Braunisch

Ursulapoppenricht

4

Tobias

Christau

Hahnbach

5

Isabell

Höfer

Hahnbach

6

Daniel

Münch

Hahnbach

7

Rosi

Jung

Hahnbach

8

Klaus

Rösch

Iber

9

Ingrid

Wankerl

Hahnbach

10

Michael

Schmid

Hahnbach

11

Swadzba

Balbina

Hahnbach

12

Manfred

Ruppert

Ursulapoppenricht

13

Hans

Wankerl

Hahnbach

14

Miroslaw

Swadzba

Hahnbach

15

Rudi

See

Hahnbach

16

Hermine

Koch

Hahnbach

 
 

Neuigkeiten der SPD

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:57
Online:1