Mähroboter und Reitsport

Veröffentlicht am 04.06.2018 in Ortsverein

Vors. Hermine Koch (2,v.l.), Landtagskandidat Uwe Bergmann (4.v.l.), Kerstin Schön und Richard Götz (5. u. 4. v.r.)

Der SPD-Ortsverein Hahnbach besichtigte die ortsansässige Firma Genisys GbR.  Das Familienunternehmen (Einzelhandel) logiert an seinem neuen Standort, in der Sulzbacher Str. direkt an der B14 und beschäftigt derzeit 5 Mitarbeiter.

Vor mehr als 15 Jahren hat sich das Unternehmen auf die Fertigung sämtlichen Zubehörs für Mähroboter spezialisiert und stellt seinen Kunden eine große Bandbreite unterschiedlichster Produkte verschiedenster Hersteller zur Verfügung.

Bei der Führung durch das Betriebsgebäude erklärte Richard Götz die unterschiedlichen Messer-Typen und deren Einsatzbereiche. Anschließend gab er Tipps und Tricks für einen gepflegten Rasen. Ein weiterer wichtiger Artikel sind die Befestigungshaken für das Begrenzungskabel der Mähroboter. Diese lässt die Firma von einer Kunststoffspritzerei in Hahnbach fertigen. Das Unternehmen lebt vor allem auch vom internationalen Geschäft und verschickt Messer nach ganz Europa. Wie genau die Kommissionierung und der Logistik-Prozess im Unternehmen abgewickelt wird schilderte der Geschäftsführer eindrucksvoll in der großen Lagerhalle. Zu Spitzenzeiten verlassen die Firma 2000 Sendungen pro Tag.

Die Genisys GbR vertreibt aber nicht nur Mähroboter-Zubehör, sondern im anschließenden Nebengebäude findet sich ein Reitsportgeschäft, um das sich Götz´ Tochter Kerstin Schön kümmert und von ihr liebevoll eingerichtet wurde. Vom Stiefel bis Sattel gibt es alles, was das Reiterherz begehrt. Ob professioneller Turnier-Reiter oder blutiger Anfänger - das Sortiment ist breit gefächert und bietet Produkte in unterschiedlichsten Preisklassen an. Wer im Geschäft vor Ort nicht fündig wird, kann einen Blick in den Onlineshop des Unternehmens werfen.

Der SPD-Ortsverein Hahnbach bedankte sich über die informative Führung und die spannenden Einblicke in den Alltag des Einzelhändlers. Da Richard Götz schon an eine Erweiterung denkt, freuten sich vor allem die Gemeinderäte über sichere Arbeitsplätze.

 

 
 

Neuigkeiten der SPD

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:16
Online:2