Mähroboter und Reitsport

Veröffentlicht am 04.06.2018 in Ortsverein

Vors. Hermine Koch (2,v.l.), Landtagskandidat Uwe Bergmann (4.v.l.), Kerstin Schön und Richard Götz (5. u. 4. v.r.)

Der SPD-Ortsverein Hahnbach besichtigte die ortsansässige Firma Genisys GbR.  Das Familienunternehmen (Einzelhandel) logiert an seinem neuen Standort, in der Sulzbacher Str. direkt an der B14 und beschäftigt derzeit 5 Mitarbeiter.

Vor mehr als 15 Jahren hat sich das Unternehmen auf die Fertigung sämtlichen Zubehörs für Mähroboter spezialisiert und stellt seinen Kunden eine große Bandbreite unterschiedlichster Produkte verschiedenster Hersteller zur Verfügung.

Bei der Führung durch das Betriebsgebäude erklärte Richard Götz die unterschiedlichen Messer-Typen und deren Einsatzbereiche. Anschließend gab er Tipps und Tricks für einen gepflegten Rasen. Ein weiterer wichtiger Artikel sind die Befestigungshaken für das Begrenzungskabel der Mähroboter. Diese lässt die Firma von einer Kunststoffspritzerei in Hahnbach fertigen. Das Unternehmen lebt vor allem auch vom internationalen Geschäft und verschickt Messer nach ganz Europa. Wie genau die Kommissionierung und der Logistik-Prozess im Unternehmen abgewickelt wird schilderte der Geschäftsführer eindrucksvoll in der großen Lagerhalle. Zu Spitzenzeiten verlassen die Firma 2000 Sendungen pro Tag.

Die Genisys GbR vertreibt aber nicht nur Mähroboter-Zubehör, sondern im anschließenden Nebengebäude findet sich ein Reitsportgeschäft, um das sich Götz´ Tochter Kerstin Schön kümmert und von ihr liebevoll eingerichtet wurde. Vom Stiefel bis Sattel gibt es alles, was das Reiterherz begehrt. Ob professioneller Turnier-Reiter oder blutiger Anfänger - das Sortiment ist breit gefächert und bietet Produkte in unterschiedlichsten Preisklassen an. Wer im Geschäft vor Ort nicht fündig wird, kann einen Blick in den Onlineshop des Unternehmens werfen.

Der SPD-Ortsverein Hahnbach bedankte sich über die informative Führung und die spannenden Einblicke in den Alltag des Einzelhändlers. Da Richard Götz schon an eine Erweiterung denkt, freuten sich vor allem die Gemeinderäte über sichere Arbeitsplätze.

 

 
 

Neuigkeiten der SPD

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:60
Online:2