Bayern-SPD nimmt Steinmeier auf den Arm

Veröffentlicht am 11.06.2018 in Ortsverein

MdLs Reinhold Strobl mit dem Steinadler „Steinmeier“ und Herbert Woerlein mit Uhu „Klaus“

Auf Einladung von MdL Reinhold Strobl besucht der naturschutzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Herbert Woerlein mit Vertretern der örtlichen SPD die Tierauffangstation „Das Nest“ in Kümmersbuch bei Hahnbach

 

Im Rahmen seines Besuches im Landkreis Amberg-Sulzbach machte am vergangenen Samstag Herbert Woerlein mit Landkreisvertretern der SPD einen Abstecher zur staatlich anerkannten Tierauffangstation in Kümmersbuch. Der Sprecher der Bayern - SPD - Landtagsfraktion für Tierschutz fand am Ende einer ausführlichen und sehr informativen Führung durch Hans Weiß (Leiter der Auffangstation) nur lobende Worte wie „super, toll“ und war, wie er selbst „neudeutsch“ definierte, richtiggehend „geflasht“. Auch Reinhold Strobl sagte, „dass er sicher nicht das letzte Mal hier gewesen sein wird…“. Ebenso waren die Ehefrauen der beiden und die Kommunalpolitiker begeistert von diesem einzigartigen Projekt im Landkreis.

Bereits zu Beginn des Treffens in Kümmerbuch überreichte Herr Woerlein dem Leiter der Auffangstation einen Umschlag mit einer Geldspende für „Das Nest“.

Am Ende der Führung durch das Areal durften die beiden Politiker noch jeweils einen Steinadler und einen Uhu auf der Hand halten. Das war sicherlich ein besonderer Abschluss für alle, diesen Tieren einmal so nahe zu kommen.

 

Wissenswertes über „Das Nest“: Die Auffangstation verursacht im Monat über 1000 Euro Kosten, die in etwa zu einem Drittel durch Spenden der Besucher und Weiterverkäufe mancher Tiere gedeckt sind, den Rest trägt Hans Weiß selbst. Derzeit leben dort u. A. Schildkröten, Nymphensittiche, Papageien, ein Dachs, Stachelschweine, Füchse, Greifvögel, Uhus, Eulen, schwarze Schwäne, Gänse, Enten, Hühner, Pfauen, Strauße und einige Nattern, die eigentlich in den USA beheimatet sind.

Pro Jahr werden etwa 63000 Küken, 20-30 Rehe, 200 Bisamratten, 50 Hühner, 100 Tauben und 500 kg Rinderherzen an die Tiere verfüttert.

Besucher sind jederzeit zwischen Sonnenauf- und -untergang willkommen.

 

Foto: (von links) Uwe Bergmann (Landtagskandidat der SPD für Amberg-Sulzbach) mit Tochter Carla, Reinhold Strobl (MdL) mit dem Steinadler „Frank Walter Steinmeier“, Hans Weiß (Leiter der Tierauffangstation „Das Nest“), Hermine Koch (Vorsitzende des Ortsvereins der SPD Hahnbach), Herbert Woerlein (MdL) mit Uhu „Klaus“ und Daniel Weidner (Gemeinderatsmitglied in Hahnbach, SPD)

 

 
 

Neuigkeiten der SPD

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

03.04.2019 19:10 Brexit – Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos.
Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union. Wir wollen, dass alle Menschen spüren, dass Europa für sie da ist. Mit guten Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherheit, Investitionen in unsere jungen Menschen und in gute Ideen.  15

03.04.2019 19:09 Klimaschutz-AG formuliert Aufgaben – Verkehrsminister muss liefern
Der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages hat sich heute mit den Zwischenbericht der Arbeitsgruppe 1 (AG) zum Klimaschutz im Verkehr der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität befasst. Die AG hat mehrere Maßnahmen erarbeitet. „Wir erwarten nun von Bundesverkehrsminister Scheuer, dass er seinerseits mutige Vorschläge zur Erreichung der Klimaziele im Verkehr vorlegt,

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:35
Online:1