Bayern-SPD nimmt Steinmeier auf den Arm

Veröffentlicht am 11.06.2018 in Ortsverein

MdLs Reinhold Strobl mit dem Steinadler „Steinmeier“ und Herbert Woerlein mit Uhu „Klaus“

Auf Einladung von MdL Reinhold Strobl besucht der naturschutzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Herbert Woerlein mit Vertretern der örtlichen SPD die Tierauffangstation „Das Nest“ in Kümmersbuch bei Hahnbach

 

Im Rahmen seines Besuches im Landkreis Amberg-Sulzbach machte am vergangenen Samstag Herbert Woerlein mit Landkreisvertretern der SPD einen Abstecher zur staatlich anerkannten Tierauffangstation in Kümmersbuch. Der Sprecher der Bayern - SPD - Landtagsfraktion für Tierschutz fand am Ende einer ausführlichen und sehr informativen Führung durch Hans Weiß (Leiter der Auffangstation) nur lobende Worte wie „super, toll“ und war, wie er selbst „neudeutsch“ definierte, richtiggehend „geflasht“. Auch Reinhold Strobl sagte, „dass er sicher nicht das letzte Mal hier gewesen sein wird…“. Ebenso waren die Ehefrauen der beiden und die Kommunalpolitiker begeistert von diesem einzigartigen Projekt im Landkreis.

Bereits zu Beginn des Treffens in Kümmerbuch überreichte Herr Woerlein dem Leiter der Auffangstation einen Umschlag mit einer Geldspende für „Das Nest“.

Am Ende der Führung durch das Areal durften die beiden Politiker noch jeweils einen Steinadler und einen Uhu auf der Hand halten. Das war sicherlich ein besonderer Abschluss für alle, diesen Tieren einmal so nahe zu kommen.

 

Wissenswertes über „Das Nest“: Die Auffangstation verursacht im Monat über 1000 Euro Kosten, die in etwa zu einem Drittel durch Spenden der Besucher und Weiterverkäufe mancher Tiere gedeckt sind, den Rest trägt Hans Weiß selbst. Derzeit leben dort u. A. Schildkröten, Nymphensittiche, Papageien, ein Dachs, Stachelschweine, Füchse, Greifvögel, Uhus, Eulen, schwarze Schwäne, Gänse, Enten, Hühner, Pfauen, Strauße und einige Nattern, die eigentlich in den USA beheimatet sind.

Pro Jahr werden etwa 63000 Küken, 20-30 Rehe, 200 Bisamratten, 50 Hühner, 100 Tauben und 500 kg Rinderherzen an die Tiere verfüttert.

Besucher sind jederzeit zwischen Sonnenauf- und -untergang willkommen.

 

Foto: (von links) Uwe Bergmann (Landtagskandidat der SPD für Amberg-Sulzbach) mit Tochter Carla, Reinhold Strobl (MdL) mit dem Steinadler „Frank Walter Steinmeier“, Hans Weiß (Leiter der Tierauffangstation „Das Nest“), Hermine Koch (Vorsitzende des Ortsvereins der SPD Hahnbach), Herbert Woerlein (MdL) mit Uhu „Klaus“ und Daniel Weidner (Gemeinderatsmitglied in Hahnbach, SPD)

 

 
 

Neuigkeiten der SPD

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:38
Online:3