Besuch im Kindergarten Süß

Veröffentlicht am 23.01.2019 in Ortsverein

Die SPD-Fraktion mit Konrad Huber und Bettina Schön (1. u. 3. v. l.)

Die Erweiterte Krippengruppe des Kindergartens in Süß ist in Betrieb. Dies nahm die SPD-Fraktion im Hahnbacher Marktgemeinderat zum Anlass, die Einrichtung zu besuchen.

Die Leiterin Bettina Schön führte gemeinsam mit Kirchenpfleger Konrad Huber durch die Einrichtung "Der gute Hirte" und sie erläuterten das umfangreiche Angebot.

Derzeit sind 8 Erzieherinnen beschäftigt. In der Einrichtung gibt es eine Kindergartengruppe für 35 Kinder und eine Krippengruppe mit 12 verfügbaren Plätzen. Wegen des gestiegenen Bedarfs an Krippenplätzen in Hahnbach und Umgebung bestand die Notwendigkeit in der Region sich diesem Trend anzupassen. Dazu wurde ein neuer Raum geschaffen, der zunächst befristet für 2 Jahre weitere 7 Krippenplätze ermöglicht. Mit dieser Erweiterung kann nun die Nachfrage, vor allem an Krippenplätzen derzeit in der Region gut abgedeckt werden. Die Einrichtung ist aktuell mit 34 Kindergarten- und 15 Krippenkindern gut ausgelastet. Das Gebäude ist damit immer noch sehr großzügig offen und freundlich gestaltet. Dies wirkt sich auf Kinder und Erzieherinnen sehr positiv aus. Auch die Außenanlagen bieten sehr viel Platz zum Spielen was ganzjährig rege genutzt wird. Das Spiel- und Platzangebot ist für jedes Alter angepasst. Das Konzept ist jedoch so offen angelegt, dass die Kinder auf Wunsch auch jederzeit mit größeren oder kleineren Kindern spielen können. Zusätzlich werden 2 1/2 Stunden pro Woche Sonderförderung für Kinder angeboten.

Nach der Führung bestand in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit Fragen und Meinungen intensiver auszutauschen und zu vertiefen. Die Mitglieder erhielten somit einen guten Einblick zu den Arbeitsbedingungen und den derzeitigen Rahmenbedingungen, von Förderung bis hin zu manchen bürokratischen Hürden. Die Öffnungszeit ist von 7 bis 15 Uhr. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kindergarten in Hahnbach können aber auch individuell längere Buchungszeiten abgedeckt werden. Die Zusammenarbeit mit Hahnbach wird auch auf Personalebene und z.B. bei Fortbildungen aktiv gelebt und bietet einen informativen Austausch und führt sogar manchmal zu finanziellen Synergieeffekten. Herr Huber und Frau Schön bedanken sich für das rege Interesse der Gemeinderatsmitglieder. Fraktionssprecher Volker Jung dankte für die informative Führung und lobte die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Kindergartenleitung und der Kirchenverwaltung. Für die Anschaffung von Spielsachen oder zur Mitfinanzierung eines Ausflugs überreichte Hermine Koch im Namen des SPD-Ortsvereines eine Spende aus dem Erlös des SPD-Fahrradbasars.

 
 

Neuigkeiten der SPD

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:14
Online:1