Jahresabschlussitzung

Veröffentlicht am 11.12.2017 in Gemeinderat

 Traditionell werden in der Jahresabschlusssitzung des Marktgemeinderats verdiente Bürger geehrt und der Bürgermeister blickt auf das vergangene Jahr zurück und auch die Fraktionssprtecher kommen zu Wort.

Für die SPD-Fraktion hat Volker Jung gesprochen: 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
als Sprecher der SPD-Fraktion darf ich in diesem Jahr wieder die Gelegenheit nutzen, unsere Glückwünsche unseren und Dank auszusprechen.

Danken möchte ich unseren Blutspendern, die durch ihre wertvolle Spende, viel Leid und Schmerz lindern und Menschenleben vor dem sicheren Tod retten.Unseren herzlichsten Dank dafür!

Unseren Sportlerinnen und Sportlern möchte ich allen gleichermaßen zu ihren hervorragenden sportlichen Leistungen in diesem Jahr gratulieren.Viel Schweiß, Fleiß, zeitlicher Aufwand und Entbehrungen stecken hinter euren Erfolgen.
Darauf dürft ihr alle mit Recht Stolz sein und wir sind es mit euch. Wenn auch der Erfolg von Kati Fehm mit einer Weltrekordleistung in der 4x 100 m Staffel, ja schon fast einzigartig heraus sticht. Großen Respekt und weiterhin viel Erfolg allen unseren geehrten Sportlerinnen und Sportlern.

Den weiteren Geehrten danke ich für ihr Wirken im kirchlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und kommunalen Bereich. Jeder trägt mit seinem Teil, zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde bei. Von der kommunalpolitischen Seite können wir hierfür nur die Rahmenbedingungen schaffen. Nur wenn die Angebote von den Bürgern angenommen werden, wird eine Gemeinde auch mit Leben erfüllt.

Ich denke schon, dass wir im Gemeinderat auch in diesem Jahr wieder,  wichtige und richtige Entscheidungen in die Zukunft  für eine attraktive Wohngemeinde geschaffen haben.

Dies geschah wieder, in einer sehr offenen und von gegenseitigem Vertrauen geprägten Zusammenarbeit im Gremium. Dabei steht immer weniger die Fraktionsmeinung im Vordergrund, sondern, die durchaus unterschiedlichen persönlichen Sichtweisen werden offen an- und ausdiskutiert.

Bei dir, lieber Bernhard, möchte ich mich nicht nur für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken, sondern, nach dem wir in dieser Amtszeit die Halbzeit erreicht haben, möchte ich mich für Dein bisheriges Engagement bedanken. Wir sind der Auffassung, dass du einen guten und ordentlichen Job machst. Sehr viele Projekte weiter voran treibst und neue Aufgaben und Themen mit anpackst.

Dabei gibt es wohl kein einziges Förderprogramm in Land, Bund oder EU, dass du nicht auslässt und wir durch die gute Vorbereitung in der Verwaltung, fast auch immer den gewünschten Zuschlag erhalten. Vielen Dank auch mal dafür, direkt an dich und deine Mannschaft.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
bleibt mir nur noch, Ihnen im Namen der SPD ein paar ruhige und besinnliche Feiertage zu wünschen. Schöpfen sie Kraft für das, was vor Ihnen liegt. Alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit im neuen Jahr 2018!

 

 
 

Neuigkeiten der SPD

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:16
Online:1