Behinderung ist eine Aufgabe für ALLE

Veröffentlicht am 25.06.2013 in Veranstaltungen

Der Landtagsabgeordneten Reinhold Strobl mit der blinden Paralympic-Siegerin Verena Bentele.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die selbstverständliche und rückhaltlose Einbindung von Menschen mit Behinderung in unsere Gesellschaft ist leider noch immer nicht vollzogen. Noch immer tun sich im täglichen Leben von Mitmenschen mit Behinderung Barrieren auf, die ein gleichberechtigtes Miteinander verwehren. Aus diesem Grund hatte ich die Paralympics-Siegerin in Kanada und Italien und Gewinnerin des Gesamtweltcups im Skilanglauf und im Biathlon Verena Bentele zu einer öffentlichen Gesprächsrunde eingeladen.

Bentele, die auch Mitglied im Kompetenzteam von SPD-Spitzenkandidat Christian Ude ist, schilderte als Betroffene die Problematik der Inklusion von Behinderten sehr eindrücklich und machte klar, dass die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention eine gemeinsame Aufgabe des Freistaats, der Kommunen und der Sozialversicherungsträger ist.

Die Umsetzung der Menschenrechte darf nicht an dem Verweis auf die Belastung der öffentlichen Haushalte oder der Sozialkassen scheitern. Die Konvention ist nicht nur ein verbindliches Recht, sondern auch Ziel einer gerechten Politik für alle Menschen. Niemand darf dabei ausgegrenzt werden!

Ihr

Reinhold Strobl, MdL

Für Rückfragen und Anregungen stehe ich gerne in meinem Bürgerbüro zur Verfügung:
Bürgerbüro Reinhold Strobl, MdL
www.reinhold-strobl.de
reinhold.strobl(at)bayernspd-landtag.de

 
 

Neuigkeiten der SPD

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38 Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40 Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:20
Online:2