Jugend nicht im Stich lassen – Arbeitslosigkeit bekämpfen!

Veröffentlicht am 13.05.2014 in Europa

In der EU haben zehn Millionen Jugendliche unter 30 Jahren keine Arbeit. In elf Ländern liegt die Jugendarbeitslosenquote über der 25-Prozent-Marke. Traurige Spitzenreiter sind Griechenland mit 59,2 Prozent und Spanien mit 54,3 Prozent (12/2013). Das sind die verheerenden Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die Beschäftigung von Jugendlichen.

 

1,6 Billionen für die Banken – gerade mal 6 Milliarden für Jugendliche.

Es kann nicht sein, dass die Jugend Europas die Konsequenzen einer Krise tragen muss, die sie nicht zu verantworten hat. Es kann nicht sein, dass Banken mit Steuergeldern gerettet, aber die Jugendlichen im Stich gelassen werden. Die Hilfen für europäische Banken haben bislang 1,6 Billionen Euro gekostet – zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit stehen in diesem Jahr gerade mal 6 Milliarden Euro bereit!

 

Schnell und gezielt gegen Jugendarbeitslosigkeit handeln.

Die 6 Milliarden Euro müssen schnell und gezielt in den am meisten betroffenen Staaten eingesetzt werden. Nötigenfalls müssen sie deutlich aufgestockt werden.

Wir wollen eine Beschäftigungsgarantie für Jugendliche in allen EU Staaten, damit kein Jugendlicher nach dem Abschluss mit leeren Händen dasteht. Wir werden wirtschaftliche Anreize für Unternehmen schaffen, junge Menschen einzustellen.

Martin Schulz wird als Kommissionspräsident ein europäisches Bündnis für Ausbildung und Qualifizierung einrichten.

 

Martin Schulz: „Der Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit hat für uns höchste Priorität.“

 
 

Neuigkeiten der SPD

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Besucher:198597
Heute:26
Online:1